Partnerschaft Südafrika – Pfingstbotschaften

..
.

30.05.2020

Das Dekanat Vorderer Odenwald und die Partnergemeinden in Südafrika tauschen Pfingstbotschaften aus.

Peace, Love and Healing,
Margit Binz

Pfarrerin Margit Binz
Profilstelle Ökumene und interreligiöser Dialog im Evangelischen Dekanat Vorderer Odenwald
Am Darmstädter Schloß 2
D-64823 Groß-Umstadt



Judy Rose Cyster ist Vorsitzende der Moravian Jugend Kapstadt Süd. Sie ruft Leute, denen es wegen der Corona-Krise nicht gut geht dazu auf, mit jemandem zu sprechen, denn "it is okay, not to be okay". Vor Corona war sie beruflich ständig im Kontakt mit Menschen. Sie arbeitet für eine Menschenrechts-Organisation, die Rechtsberatung für Jugendfürsorgeeinrichtungen und Frauenhäuser macht. Am Anfang fand sie es schwer, ihre geliebte Arbeit nicht machen zu können, denn "It could cost me my death." Jetzt ist für sie nichts mehr selbstverständlich. Während sie vorher nie Zeit und kein Sozialleben hatte, hat sie jetzt die Online-Plattform MYN mitgegründet. Sie entdeckt außerdem Meditation, Yoga und ihre Gitarre, die seit zwei Jahren herumsteht.



Ruben Engel spricht hervorragend Deutsch. Er ist stellvertretender Vorsitzender der Moravian Jugend Kapstadt Süd und sagt, dass die starke Spaltung der südafrikanischen Gesellschaft in Arm und Reich und die privaten Systeme im Gesundheitsbereich ein Problem sind. Er ist Schauspieler, wohnt allein und vermisst seine Familie. Einmal 48 Stunden lang keinen Kontakt zu haben war schwer für ihn. Die Online Plattform MYN bietet ihm Zusammenhalt und etwas Sinnvolles zu tun.



Lynn Nganje ist Sekretärin der Moravian Jugend Kapstadt Süd. Sie beschreibt, wie viele Leute ihren Job verloren haben und außerdem, wie schwer das Verbot von Alkohol und Zigaretten für viele Leute ist: Manche rauchen jetzt sogar Teeblätter. Für ihr emotionales Wohlergehen versucht sie, positiv zu denken, aktiv und im Gebet zu sein. Freigestellt von der Firma, bei der sie gerade angefangen hat, ist sie jetzt bei ihrer Familie und ihren Kindern und kann Bible Studies machen.



Pride Nganje ist Kassenführer der Moravian Jugend Kapstadt Süd. Er beschreibt, wie Leute die Kontaktbeschränkungen und Auflagen umgehen. Innerlich fühlt er sich wie im Gefängnis, ohne im Gefängnis zu sein: Eingesperrt. Besonders mit den Kinder ist das Stress, sagt er, sie sind das gesamte Entertainment zuhause müde. Wegen Covid19 läuft sein Geschäft gerade gar nicht. Die Online Plattform MYN hält ihn aktiv und verbunden und er fühlt sich geistlich erfüllt.



Rev. Gert Temmers hat das Segensvideo für das Ende eines Video-Gottesdienstes gemacht.



Die Video-Pfingstbotschaft nach Kapstadt ist als Zoom Video gemacht und besteht aus zwölf kurzen Eindrücken und Botschaften von Personen aus dem Dekanat Vorderer Odenwald, die sich den Kapstädtern verbunden fühlen. Die Partnerschaft zwischen dem DVO und den Herrnhutern in Kapstadt besteht seit über 30 Jahren. Es gibt auch lange gewachsene Verbindungen zwischen einzelnen Gemeinden, die in dem Video besonders gegrüßt werden.

zur Startseite


[Counter]