Impressionen von der Autorenlesung

Andreas Föhr

Links

(1/13) Wie immer hat das Team der Bücherkiste vorgesorgt ...
Rechts

Bestsellerautor Andreas Föhr in Fränkisch-Crumbach
Die Bücherkiste hat den erfolgreichen Autor Andreas Föhr zu einer Lesung aus seinem neuesten Krimi "Tote Hand" nach Fränkisch-Crumbach eingeladen.

Andreas Föhr verfasst seit 1991 erfolgreich Drehbücher für diverse Fernsehserien. Inzwischen veröffentlichte er seinen 8. Krimi mit seinem ungleichen Tegernseer Ermittler-Duo, Kommissar Wallner und Polizeiobermeister Kreuthner. Krimi-Fans erwartet ein spannender, intelligenter und mit viel Humor ausgestatteter Plot, in dem "Leichen-Leo" Kreuthner mal wieder einen spektakulären Leichenfund macht. Die Miesbacher Polizei ermittelt dabei auch in Hessen.
Tote Hand hat es bereits auf Platz 3 der Spiegelbestsellerliste 37/2019 geschafft. Die Leihbücherei Bücherkiste freut sich sehr, dass sie mit Unterstützung von Leseland Hessen, den mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichneten Autor Andreas Föhr nach Fränkisch-Crumbach einladen konnte.
Ein unterhaltsamer Abend - Bericht der Bücherkiste
Am Donnerstag, den 17. Oktober, war der Bestsellerautor Andreas Föhr in Fr.-Crumbach Gast der Bücherkiste. Mit der Lesung aus seinem aktuellen Roman "Tote Hand" begeisterte er seine Fans im voll besetzten Saal des evangelischen Gemeindehauses. Bereits vor der eigentlichen Lesung wurden mitgebrachte Bücher signiert und Fotos gemacht. Das Besondere an Föhrs Krimis ist der gekonnte Mix aus ernsten Themen und urbayrischem Humor. Die im Tegernseer Dialekt vorgetragenen Passagen brachten das Publikum zum Lachen. Aber es wurde auch Spannung aufgebaut. Wahrscheinlich haben einige noch in der Nacht begonnen ihren frisch erworbenen Krimi zu lesen.
zur Startseite

[Counter]